Im Fluss

3. Mai 2009

Weltwöchentliche Sternstunden

Mal ein Stück von unsrem alten Freund Roger. Nicht der, der alles erfunden hat. Der andere. Der Chefredaktor des Blattes, das sich einen kosmopolitischen Namen anmasst und doch in nationalistischem SVP-Kleinmut verharrt. (more…)

27. März 2009

Mit Excel ein Buch schreiben

Es ist extrem schwierig, um nicht zu sagen unmöglich, in Excel ein Buch zu schreiben. Oder mit einem Hammer eine Schraube zu lösen. Oder mit einer Zange ein Loch zu bohren. Oder mit einem Geigenbogen Oboe zu spielen. Es ist schlicht irrational, das falsche Werkzeug für die falsche Aufgabe zu benutzen. Genau das machen wir aber Tag für Tag. In unserem Privatleben wie in Politik und Wirtschaft.

Beispiele gefällig? Gerne. (more…)

26. Februar 2009

Warum Europa so schwach ist

Am Dienstag war in der lächerlich altmodisch benamsten aber trotzdem immer hörenswerten Sendung „Echo der Zeit“ die Rede davon, wie die osteuropäischen Wirtschaften unter der Kreditklemme leiden. Das Problem dabei ist, dass Firmen in den neuen EU-Ländern Schwierigkeiten haben, Kapital von Banken zu erhalten, deren Hauptsitz in Westeuropa liegt.

Zwar erhalten all diese Banken Geld und Garantien vom Staat, aber eben vom falschen Staat, nämlich vom Staat, in dem sie beheimatet sind. Und diese Staaten sagen ihren Banken: „Wenn wir euch schon Geld geben, dann wollen wir auch,  dass es in unserem Land bleibt. Also keine Investitionen im Ausland machen bitte!“ (more…)

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.